Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Start > News & Service > Alle News 

Große Pause wird geschlossen

... ab Montag, den 1. Februar 2021

Aufgrund der sehr geringen Nachfrage in der Mensa »Große Pause« auf der Expo Plaza müssen wir die Mensa ab kommenden Montag, den 1. Februar 2021, leider wieder schließen. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, wissen wir doch um die schwierige Versorgungslage auf der Expo Plaza. Aber wirtschaftlich können wir eine weitere Öffnung der Mensa nicht mehr tragen. Im Durchschnitt haben wir lediglich 30 Studierende und Mitarbeitende am Tag bedient und damit einen Umsatz von rund 220 Euro erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr waren es im selben Zeitraum rund 560 Kundinnen und Kunden und ein Umsatz von rund 3.600 Euro am Tag. In Absprache mit der Hochschule und den studentischen VertreterInnen haben wir uns daher dazu entschlossen, den Betrieb wieder zu schließen.

Die Studierenden von HsH und HMTMH können sich natürlich weiterhin an den drei noch geöffneten Mensa-Standorten (Contine, Mensa TiHo-Tower und Mensa Garbsen) an fünf Tagen die Woche (to go) versorgen. Die Mensa Contine bietet sogar samstags warme Küche zum Mitnehmen. Alle Studentenwerks-Betriebe können von den hannoverschen Studierenden zu studentischen Preisen genutzt werden. Den nächstgelegenen geöffneten Betrieb finden Studierende einfach mit Hilfe der MensaMap: https://www.studentenwerk-hannover.de/essen/mensamap/

Wirtschaftliches Handeln ist notwendig

Auch wir als Studentenwerk sind von der Coronakrise wirtschaftlich hart getroffen. Unsere Finanzierung beruht auf verschiedenen Säulen: Ein Viertel unserer Mittel kommt aus den Studentenwerksbeiträgen der Studierenden, die diese im Rahmen ihrer Semesterbeiträge bezahlen. 20 Prozent bekommen wir als Finanzhilfe und als Erstattung für die BAföG-Verwaltung vom Land Niedersachsen. Den größten Teil unserer Einnahmen machen aber die Erlöse in unseren Mensen und Cafeterien aus. Wir haben daher gerade mit enormen Einnahmeausfällen im Bereich der Mensen und Cafeterien zu kämpfen, für die wir keine staatlichen Ausgleichszahlungen erhalten. Unsere erheblichen Fixkosten laufen trotz Krise weiter, und die Gebäude bzw. Räumlichkeiten sowie Geräte müssen unterhalten werden. Beratungsleistungen, mit denen wir keine Erlöse erzielen, erbringen wir weiter, und wir setzen uns weiter für die Studierenden ein.

Wir würden sehr gerne unsere gesamten Einrichtungen öffnen, unseren Studierenden ihre von uns gewohnte Versorgung anbieten und auch unsere Mitarbeitenden im regulären Umfang beschäftigen, anstatt sie in Kurzarbeit schicken zu müssen. Leider erfordert die Situation aber anderes: Wir müssen wirtschaftlich verantwortlich handeln, auch und gerade im Sinne unserer Studierenden, um unsere weiteren vielfältigen sozialen Dienstleistungen aufrechtzuerhalten.

Wir beobachten die weitere Entwicklung natürlich sehr genau. Wir gehen aber davon aus, dass sich die Lage aufgrund der Corona-Verordnung und des Online-Semesters erst zum Sommersemester wieder entspannen wird und wir wieder weitere Betriebe öffnen können.

Über neue Entwicklungen halten wir unsere Gäste hier auf unserer Website und unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden.

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Besuchsadresse Jägerstraße 5
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 022
Fax (05 11) 76-88 949
E-Mail
Kontaktformular