Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Start > News & Service > Alle News 

Start ins Wintersemester

Studentenwerk gut aufgestellt für Hybridsemester

Das Wintersemester ist an allen hannoverschen Hochschulen gestartet, und auch das Studentenwerk ist nach coronabedingten Einschränkungen wieder präsent. »Nachdem wir viele unserer Services, wie persönliche Sprechstunden, im Frühjahr auf Telefonsprechstunden umstellen mussten, sind wir froh, dass wir jetzt wieder verstärkt persönlich für unsere Studierenden da sein können«, betont Michael Knüppel, Geschäftsführer des Studentenwerks Hannover. Ob BAföG, Sozialberatung oder Studentisches Wohnen: in allen Bereichen können die Studierenden Termine für persönliche Beratungsgespräche vereinbaren und unter Einhaltung der allgemeinen Corona-Verhaltensregeln wahrnehmen. Inzwischen haben auch wieder deutlich mehr Mensen und Cafeterien geöffnet und versorgen die Studierenden unter anderem anderem mit günstigem Mittagessen.

»Zum Start des Wintersemesters können wir eine positive Zwischenbilanz ziehen. Nun sind wir sehr gespannt, wie sich die Mischung aus Online- und Präsenzsemester entwickeln wird und natürlich auch, wie das Infektionsgeschehen weitergeht«, so Knüppel weiter.

Wohnheime

Die Nachfrage nach studentischem Wohnraum ist in Hannover nach wie vor hoch. Das Studentenwerk Hannover konnte alle Wohnheimplätze zum Wintersemester vermieten. Leerstände sind kaum – und wenn nur kurzfristig – zu verzeichnen gewesen. Teilweise konnten internationale Studierende nicht oder erst später einreisen. Leerstehende Zimmer konnten aufgrund der hohen Nachfrage aber schnell weitervermittelt werden. Die Warteliste für einen Wohnheimplatz ist nach wie vor lang. Aktuell stehen noch 1.148 Studierende auf der Liste.

Wegen der Corona-Pandemie gelten nach wie vor besondere Regeln. Die Gemeinschaftsräume sind gesperrt und es gibt ein generelles Partyverbot, außerdem werden die Mieterinnen und Mieter dazu angehalten, so wenig Besuch wie möglich zu bekommen und sich an die Kontaktbeschränkungen zu halten. Das Studentenwerk unterhält 19 Wohnheime mit knapp 2.800 Plätzen.

Offene Sprechstunde der Wohnhausverwaltung mittwochs von 13:00 bis 14:30 Uhr besuchen

Termin mit der Wohnhausverwaltung online vereinbaren

Mensen und Cafeterien

Seit Mitte Mai öffnen die Mensen und Cafeterien des Studentenwerks wieder schrittweise. Zum Wintersemester öffneten jetzt weitere sechs Betriebe an verschiedenen Hochschulstandorten. Unter anderem ist auch die Hauptmensa am Schneiderberg wieder auf. In sechs Mensen können Studierende und Gäste wieder warmes Mittagessen bekommen. In allen Betrieben gelten die Abstandsregeln und Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Gäste, die in den Mensen essen möchten, müssen darüber hinaus ihre Kontaktdaten angeben, das geht inzwischen auch ganz einfach digital.

Die Nachfrage entwickelt sich angesichts des Online-Semesters positiv. Zum Semesterstart verkaufte das Studentenwerk Hannover rund 2.800 Essen am Tag – vor einem Jahr waren es rund 9.000.

Alle geöffneten Mensen und Cafeterien in der Übersicht

BAföG

Trotz Corona-Pandemie und BAföG-Reform sind die BAföG-Antragszahlen gegenüber dem Vorjahr insgesamt nicht gestiegen. Die BAföG-Abteilung hat knapp 7.180 Anträge bis jetzt erhalten. Das sind rund 3 Prozent weniger als im Vorjahr. Dabei könnte das BAföG gerade in der aktuellen Situation für viele Studierende eine gute Alternative sein. Der Beratungsbedarf zum Thema ist nach wie vor hoch und das Studentenwerk wirbt auf verschiedenen Wegen für die staatliche Studienfinanzierung, um auch mögliche Vorurteile oder Bedenken zu entkräften.

Termin mit der BAföG-Abteilung online vereinbaren

Sozialberatung

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Studierenden kommen gerade in der Sozialberatung ganz unmittelbar an. Der Beratungsbedarf ist enorm gestiegen: Zeitweise ist der Bedarf um das Doppelte gestiegen. Im Jahresvergleich haben die Sozialberaterinnen bis jetzt 49 Prozent mehr Beratungen durchgeführt. Viele Fälle davon sind corona-bezogen. Studierende suchen insbesondere Rat zu Finanzierungsmöglichkeiten, weil viele durch die Corona-Pandemie ihre Jobs verloren haben.

Kontakt zur Sozialberatung

 

 

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Besuchsadresse Jägerstraße 5
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 022
Fax (05 11) 76-88 949
E-Mail
Kontaktformular