Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Start > News & Service > Alle News 

Antrag auf Überbrückungshilfe abgelehnt?

Welche Möglichkeiten es jetzt gibt

Alle Anträge auf Überbrückungshilfe werden im Studentenwerk Hannover gründlich und nach bundesweit einheitlichen Vorgaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geprüft. Für eine Ablehnung müssen klare Gründe vorliegen.
Ist beim Antrag etwas unklar, fordert das Bearbeitungsteam Unterlagen und Informationen nach.
Bei der Überbrückungshilfe handelt es sich um zusätzliche Mittel des Bundes für Studierende. Wir haben ein hohes Interesse daran, dass die Studierenden von diesen Geldern profitieren. Wenn wir einem Antrag für Juni 2020 nicht entsprochen haben, hat es dafür zwingende Gründe gegeben.

Bei der Fülle von Anträgen ist es leider nicht möglich, für einzelne Anträge die Ablehnungsgründe mitzuteilen. Im Moment hat das Bearbeitungsteam durch die vorgegebene Software-Lösung lediglich drei Gründe zur Auswahl, um eine Ablehnung zu erklären. Das ist für alle Seiten unbefriedigend. Hier soll zügig nachgebessert werden, sodass eine individuelle Erläuterung gegeben werden kann.
Aktuell konzentrieren wir unsere Ressourcen darauf, die Anträge bei aller Gründlichkeit zügig zu bearbeiten, damit die Hilfe nach der langen Vorlaufzeit jetzt so schnell wie möglich ankommt.

Besteht die pandemiebedingte Notlage weiter? Stellen Sie für Juli bitte einen neuen Antrag.

Beachten Sie vorher aber bitte unbedingt unser Antrags-Einmaleins und die FAQs zur Überbrückungshilfe.

Wichtig: Die Überbrückungshilfe erhalten Studierende, wenn sie nachweisen, dass ihre Notlage durch die Pandemie ausgelöst wurde, wenn zum Beispiel ihr Job in der Gastronomie gekündigt wurde oder ihre Eltern wegen Kurzarbeit den Unterhalt nicht mehr leisten können.

Haben Sie generell Schwierigkeiten ein Studium zu finanzieren?
Stellen Sie einen BAföG-Antrag. Dazu brauchen Sie mehr Informationen? Wenden Sie sich bitte an unsere BAföG-Abteilung.

Sie haben keinen Anspruch auf BAföG?
Informieren Sie sich bei unserer Sozialberatung zu weiteren Sozialleistungen und Finanzierungsmöglichkeiten.

 

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Besuchsadresse Jägerstraße 5
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 022
Fax (05 11) 76-88 949
E-Mail
Kontaktformular