Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Start > News & Service > Alle News 

Ende der studentischen Krankenversicherung

Tipps und Infos der Sozialberatung

© Claudia Hautumm, www.pixelio.de

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und das nächste rückt unaufhaltsam näher. Alle, bei denen im nächsten Jahr der 30. Geburtstag vor der Tür steht, sollten unbedingt auch die damit verbundene Änderung in der gesetzlichen Krankenversicherung im Blick zu haben.

Nur bis zum Ende des Semesters, in dem das 30. Lebensjahr vollendet wurde, besteht die Versicherungspflicht für Studierende und damit die Möglichkeit, im Studierendentarif der gesetzlichen Krankenversicherung versichert zu sein. Wer darüber hinaus studiert, muss in der Regel in den Tarif der freiwilligen Versicherung wechseln. Dieser wird prozentual von einem unterstellten Mindesteinkommen in Höhe von 1.061,67 € erhoben und liegt derzeit bei rund 149 € zuzüglich ca. 34 € für die Pflegeversicherung und eventueller Zusatzbeiträge.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Verlängerung in der studentischen Versicherung beantragt werden.

Mehr Infos zum Ende der Versicherungspflicht und dazu, in welchen Fällen eine Verlängerung der studentischen Versicherung möglich ist, erläutern wir im Bereich »Krankenversicherung« unserer Homepage auf der Seite Ende der Versicherungspflicht.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Krankenversicherung, kontaktieren Sie unsere Sozialberatung.

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Besuchsadresse Jägerstraße 5
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 022
Fax (05 11) 76-88 949
E-Mail
Kontaktformular