Bitte keinen schlechten Kaffee mehr.

Antworten
diekaffeeliebhaber
Beiträge: 1
Registriert: Mo 24. Jan 2022, 17:23

Bitte keinen schlechten Kaffee mehr.

Beitrag von diekaffeeliebhaber »

Hallo,

wir sind eine Gruppe mehrerer Studenten und wollen hier unsere Unzufriedenheit gegenüber des Essens und vor allem des neuen Bohnenkaffees äußern. Vor Corona war der Kaffee Crema eines der wenigen Dinge, die man unserer Meinung nach in der Mensa und Cafeteria kaufen konnte. Anscheinend wurde jetzt (seit Corona) der Kaffee gewechselt. Dieser muss wohl besonders billig gewesen sein, denn er ist kaum trinkbar. Da kann man auch den Kaffee aus dem Getränkeautomaten kaufen, welcher 30 Cent günstiger ist und mittlerweile sogar vergleichbar schmeckt. Bitte sparen Sie nicht am falschen Ende, nicht am Kaffe und nicht am Essen.

Gruß
Kaffeeliebhaber

Benutzeravatar
StwH-Moderatorin
Beiträge: 163
Registriert: Do 22. Aug 2019, 14:23

Re: Bitte keinen schlechten Kaffee mehr.

Beitrag von StwH-Moderatorin »

Hallo diekaffeeliebhaber,

vielen Dank für euer Feedback.

Tatsächlich haben wir im Jahr 2021 die Kaffeebohne gewechselt. Entgegen eurer Annahme jedoch, haben wir nicht zu einer billigeren Bohne gewechselt. Ganz im Gegenteil, die Bohnen für Espresso, Café Crema und gemahener Kaffee, sind fairtrade und somit pro Kilo teurer, als unsere alten Bohnen, vom gleichen Hersteller.

Dass unsere neuen Bohnen euren Geschmack nicht treffen, ist natürlich schade.

Könnt ihr uns bitte mitteilen, an welchem Standort ihr regelmäßig Kaffee trinkt und welche Heißgetränke ihr am häufigsten verzehrt?
Möglicherweise können wir mir etwas Feineinstellung an der Kaffeemaschine etwas Abhilfe schaffen.
Studentenwerk Hannover
Abteilung Hochschulgastronomie
Ökotrophologie

alex1993
Beiträge: 1
Registriert: Mo 31. Jan 2022, 19:30

Re: Bitte keinen schlechten Kaffee mehr.

Beitrag von alex1993 »

Habt ihr überhaupt Plan was ihr da rein macht in die Maschiene? Ihr Verkauft uns Kaffe mit Geschmack von Toilettenwasser für 1,20 und tut als ob nichts passiert ist.

Ich habe auch diesen ekelhaften 2 Mal getrunken. Das erste mal in Hochhaus Appelstr, dann dachte ich irgendwas ist mit der Maschiene los. Dann hab ich das gleiche im Hauptgebäude erlebt.

Es könnte natürlich sein dass die Person die neue Kaffebohnen bestellt hat Corona hatte und ihm die Geschmacksnerven abgestorben sind.

In die Cafeteria kommen arme Studenten die Kaffe für lernen brauchen. Bestimmt müssen manche ein Paar Tage im Monat arbeiten um den Kaffe bei euch finanzieren zu können. Ihr habt deswegen die Verantwortung auf die Qualität der Produkten wie Kaffe, Trockene Brötchen zu achten.

Ich finde das Essen in der Mensa und den Kaffe schon eine richtige Körperverletzung.

kaffeeliebhaber
Beiträge: 1
Registriert: Mo 31. Jan 2022, 23:26

Re: Bitte keinen schlechten Kaffee mehr.

Beitrag von kaffeeliebhaber »

StwH-Moderatorin hat geschrieben:
Mo 31. Jan 2022, 13:04
Hallo diekaffeeliebhaber,
vielen Dank für euer Feedback.
Tatsächlich haben wir im Jahr 2021 die Kaffeebohne gewechselt. Entgegen eurer Annahme jedoch, haben wir nicht zu einer billigeren Bohne gewechselt. Ganz im Gegenteil, die Bohnen für Espresso, Café Crema und gemahener Kaffee, sind fairtrade und somit pro Kilo teurer, als unsere alten Bohnen, vom gleichen Hersteller.
Dass unsere neuen Bohnen euren Geschmack nicht treffen, ist natürlich schade.
Könnt ihr uns bitte mitteilen, an welchem Standort ihr regelmäßig Kaffee trinkt und welche Heißgetränke ihr am häufigsten verzehrt?
Möglicherweise können wir mir etwas Feineinstellung an der Kaffeemaschine etwas Abhilfe schaffen.
Hallo,

es fällt uns schwer dies als Frage des Geschmacks zu bezeichnen, da es bei Kaffee viele Faktoren gibt, welche objektive Probleme verursachen können und der jetzige Kaffee einige Probleme zu scheinen hat. Zuerst ist die Qualität der Bohne und die Röstung entscheidend. Sie könnten aufgrund Ihrer Aussage und des höheren Preises annehmen, dass dieser Kaffee eine höhere Qualität aufweist als das vorherige Produkt desselben Herstellers. Anzumerken ist allerdings, dass fairtrade Zertifizierungen immer einen Aufpreis bedeuten und diese Kosten in der Wertschöpfungskette vom Endabnehmer getragen werden müssen. Dadurch kann der für Sie erhöhte Preis durchaus erklärt werden, jedoch sagt eine fairtrade Zertifizierung nichts über die Qualität des Kaffees aus. Ganz im Gegenteil: Fairtrade steht des Öfteren in der Kritik für unzureichende Qualität (https://ssir.org/articles/entry/the_pro ... ade_coffee). Damit sollte geklärt sein, dass fairtrade nicht qualitativ besser bedeutet.

Geschmacklich (und das ist eine ziemlich objektive Betrachtung) ist der jetzige Kaffee realtiv fad und wässrig im Vergleich zum Vorherigen und im Vergleich mit anderen Kaffeesorten aus Supermärkten und Röstereien. Außerdem hinterlässt er einen relativ unangenehmen Nachgeschmack. Dies kann auf den Kaffee oder die Zubereitung zurückzuführen sein. Um die Qualität der Bohne zu prüfen werden wir noch weitere Kaffeezubereitungen außer dem Crema testen also Espresso und Filterkaffee. Sind diese im Geschmack auch unangenehm ähnlich liegt wahrscheinlich eine schlechtere Bohnenqualität vor. Gibt es jedoch bedeutende Unterschiede, liegt es wahrscheinlich an ihrer momentanen Zubereitungsweise des Café Crema, welche nicht auf die neue Bohne abgestimmt ist. Eine Ursache kann eine zu grobe Einstellung des Mahlwerks sein oder eine zu geringe Bohnenmenge. Wir testeten Ihren Café Crema auch an verschiedenen Standorten und waren überrascht, dass es keine geschmacklichen Unterschiede gibt.
Sie können uns auch gerne sagen, welche Bohnen sie genau beziehen, um uns weitere Informationen zu geben.
Viele Grüße

Benutzeravatar
StwH-Moderatorin
Beiträge: 163
Registriert: Do 22. Aug 2019, 14:23

Re: Bitte keinen schlechten Kaffee mehr.

Beitrag von StwH-Moderatorin »

Hallo die kaffeeliebhaber,

danke für eure sachliche Rückmeldung.

Keineswegs gehen wir davon aus, dass fairtrade automatisch qualitativ besser bedeutet, sollte das so rübergekommen sein.

Wir werden die Maschineneinstellungen an den von euch genannten Standorten einmal überprüfen lassen.
Außerdem werden wir eine ernute Verköstigung vornehmen, um eure Kritik besser nachvollziehen zu können.
Gern können wir uns im Anschluss noch einmal per Mail austauschen.

Wir möchten natürlich Abhilfe schaffen und erreichen, dass euch unser Kaffee schmeckt.
Studentenwerk Hannover
Abteilung Hochschulgastronomie
Ökotrophologie

Benutzeravatar
StwH-Moderatorin
Beiträge: 163
Registriert: Do 22. Aug 2019, 14:23

Re: Bitte keinen schlechten Kaffee mehr.

Beitrag von StwH-Moderatorin »

Update:

Die Maschineneinstellungen (Mahlgrad und Temperatur - unter ständiger Verkostung) wurden in der Hauptmensa bereits angepasst. Alle weiteren Betriebe folgen innerhalb der nächsten Tage.

Wir freuen uns auf euer neues Feedback.
Studentenwerk Hannover
Abteilung Hochschulgastronomie
Ökotrophologie

Antworten