Auswahl, Portionsgröße

Antworten
Patter
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Sep 2022, 15:09

Auswahl, Portionsgröße

Beitrag von Patter »

Liebes Mensa Team, meine Kollegen und ich vermissen zunehmend ein gesundes und ausgewogenes Ernährungskonzept in der Mensa. Hauptsächlich stehen Nudeln auf dem Speiseplan und Gemüse ist quasi eine absolute Seltenheit geworden. Wenn es Gemüse gibt, wird dieses so sparsam auf dem Teller portioniert, dass man es quasi auch weg lassen kann. Am Montag zum Beispiel gab es den Salat mit Mango und Feta. Die Portion war so winzig, dass das ganze in eine kleine Tupperdose für ein Frühstücksbrot gepasst hat. Der Sättigungsgehalt des Gerichtes hielt ungefähr eine Stunde an.
Es wäre so schön, wenn wieder Gerichte mit mehr Gemüse auf dem Teller landen würden und die Portionen so ausgelegt sind, dass man satt wird!

Benutzeravatar
StwH-Moderatorin
Beiträge: 162
Registriert: Do 22. Aug 2019, 14:23

Re: Auswahl, Portionsgröße

Beitrag von StwH-Moderatorin »

Hallo Patter,

danke für dein Feedback bezüglich der Auswahl und der Portionsgrößen.

Unsere Menüs bestehen grundlegend aus einer Hauptkomponente mit einer Sättigungsbeilage und einer Gemüsebeilage.
Menüs, bei denen einzelne Komponenten (z.B. vers. Saucen) Gemüse enthalten, wird je nach Gericht kein zusätzliches Gemüse angeboten, da dieses teilweise auch nicht zum Gesamtgericht passen würde. Die Portionsgrößen der einzelnen Komponenten sind zentral festgelegt und werden jeden Tag in der Ausgabe neu ausgewogen.

Die Pasta ist ein fester Bestandteil unserer "neuen" Menülinien. Gleichzeitig ist die Pasta-Linie die günstigste Linie (Sozialkomponente), damit sich alle Mensabesucher ein leckeres Essen leisten können. Daher stehen Pastagerichte jeden Tag auf dem Speiseplan.

Um noch weiter zu recherchieren, warum dir unser Angebot nicht gefallen hat bzw. dein Anliegen weiter zu geben, wäre es wichtig zu wissen in welcher Mensa du Essen gehst, da es manchmal zu unterschiedlichen Angeboten kommen kann.
Studentenwerk Hannover
Abteilung Hochschulgastronomie
Ökotrophologie

Antworten