Veganes Essen

Antworten
Findus
Beiträge: 2
Registriert: Mo 31. Aug 2020, 10:55

Veganes Essen

Beitrag von Findus »

Das Studierendenwerk wirbt mit drei Sternen für das vegane Mensa-Angebot.
Angeblich wird beim Erstellen des Speiseplans darauf geachtet, dass es täglich ein veganes Hauptgericht gibt. Vegane Soße für die Pasta ist eine Seltenheit, auch sonst gibt es meist nur einmal die Woche ein veganes Hauptgericht in der Contine. Was ist da los?

feinschmecker21
Beiträge: 4
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 14:30

Re: Veganes Essen

Beitrag von feinschmecker21 »

Es ist leicht zu sehen, dass man sich wegen der aktuellen Lage stark eingeschränkt hat im Angebot. Da ist es nur verständlich, dass man Gerichte weglässt, die eh nur eine kleine Minderheit verlangt und stattdessen das anbietet, was den meisten (der im Vergleich zu normalen Zeiten sehr wenigen) Gästen schmeckt. Eine vegetarische Alternative ist ja zumindest jeden Tag dabei. Ich finde das vollkommen ausreichend.

ZwiebelZoro
Beiträge: 2
Registriert: Do 3. Sep 2020, 12:47

Re: Veganes Essen

Beitrag von ZwiebelZoro »

Also bei aller Liebe,

das ist vegane und teil das vegetarische Angebot ist wirklich nicht ausreichend. Mir ist bewusst, dass die aktuelle Situation Einschränkungen mit sich bringt, doch gerade dann kann es nicht sein, dass jeden Tag mehrere Fleischgerichte und nur sehr selten überhaupt vegane Essen angeboten werden. Dadurch können viele Leute die Mensa nicht nutzen. Ich habe für dieses Fleischüberangebot nur Unverständnis. Ein halbes Hähnchen für 1,80 ist absurd und angesichts der Klimakrise und den Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie pervers. Es ist auch nicht besonders schwer als sich nicht vegan/vegetarisch ernährende Person, das Angebot ausreichend zu finden, aber halt auch etwas egoistisch. Entgegen deiner Aussage ist für ein schmackhaftes Gericht nicht unbedingt Fleisch nötig.

Also für mehr veganes Angebot in Hannovers Mensen!

soyboy007
Beiträge: 1
Registriert: Do 3. Sep 2020, 13:09

Re: Veganes Essen

Beitrag von soyboy007 »

Bin ganz deiner Meinung Findus!
Das vegane Angebot in der Contine lässt in letzter Zeit sehr zu Wünschen übrig (Es kann nicht sein, dass Veganer*innen sich meist ausschließlich von Beilagen und/oder nur Nachtisch ernähren müssen!)
Auch die Tatasache, dass es meist zwei Fleischgerichte und dafür aber kein veganes gibt, stößt bei mir auf Unverständnis.

Bitte mehr veganes Essen!

Benutzeravatar
StwH-Moderatorin
Beiträge: 59
Registriert: Do 22. Aug 2019, 14:23

Re: Veganes Essen

Beitrag von StwH-Moderatorin »

Corona-bedingt haben wir unseren Speiseplan deutlich eingeschränkt und dabei überwiegend auf eine Balance zwischen fleischhaltigen und vegetarischen Gerichten geachtet.
In den nächsten Wochen wird der Anteil veganer Gerichte/Komponenten in der Contine zunehmen, um ein ausreichendes Angebot sicherzustellen.
Studentenwerk Hannover
Abteilung Hochschulgastronomie
Ökotrophologie

Bier
Beiträge: 3
Registriert: Do 10. Sep 2020, 11:09

Re: Veganes Essen

Beitrag von Bier »

soyboy007 hat geschrieben:
Do 3. Sep 2020, 13:28
Bin ganz deiner Meinung Findus!
Das vegane Angebot in der Contine lässt in letzter Zeit sehr zu Wünschen übrig (Es kann nicht sein, dass Veganer*innen sich meist ausschließlich von Beilagen und/oder nur Nachtisch ernähren müssen!)
Auch die Tatasache, dass es meist zwei Fleischgerichte und dafür aber kein veganes gibt, stößt bei mir auf Unverständnis.

Bitte mehr veganes Essen!
Stimme 100% zu. Letzten Freitag (03.09.20) gab es Currywurst, Schnitzel, Gulasch und Fisch. Vegetarier mussten sich von Pfannkuchen ernähren....

Gourmet97
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Sep 2020, 15:54

Re: Veganes Essen

Beitrag von Gourmet97 »

Liebes Mensateam,

ich finde es toll, dass dem Wunsch nachgegangen wird mehr vegane Gerichte anzubieten. Nur ist es schade, wenn eine vegane Option preislich den Rahmen für ein Mensa-Gericht sprengt, wie das heutige vegane Schnitzel- laut Speiseplan 4 Euro.
Ich mache gar nicht erst das Fass auf, dass rein pflanzliche Optionen weniger kosten sollten, als tierische. Es soll nur geäußert werden, dass vegane Gerichte gar kein "Schnick Schnack" brauchen und es definitiv machbar sein sollte, Gerichte anzubieten, die studierendenfreundlich sind.

Es wäre auch schön, wenn es nicht zweimal die Woche Nudeln mit Tomatensauce gäbe. Einfach Gemüse dazu und schon ergibt es ein nahrhaftes preisgünstiges Gericht.
Bei Nachtischen wie beispielsweise Wackelpudding, Pflaumenkompott etc. könnte man einfach ein paar Schalen ohne Sauce anbieten. Und schon hätte man eine vegane Nachspeise.

Ganz lieben Dank, bleiben sie gesund und beste Grüße.

Antworten