Gemüse Ziegenkäse Medaillons

Antworten
MarenPenning
Beiträge:1
Registriert:Fr 13. Dez 2019, 12:56
Gemüse Ziegenkäse Medaillons

Beitrag von MarenPenning » Fr 13. Dez 2019, 13:02

Liebes Mensa Team,

ich muss sagen, ich bin ein wenig unzufrieden. Wie kann es sein, dass ein vegetarisches Menü, dass ohne Beilagen angeboten wird über 3 euro kostet und die Curry Wurst günstiger ist? Wenn man das Gemüse Ziegenkäse Medaillon anschaut, dann musste man min 1 Beilage dazu nehmen ( es waren 3 mini Taler...) wenn man 2 Beilagen wählt liegt man preislich bei über 5 Euro (als Angestellter). Dieser Preis ist um einiges teurer als die ungesunde Variante Curry Wurst oder Schnitzel mit Pommes.. Dann frage ich mich wiederum, um was für eine Qualität Fleisch es sich hierbei handelt, wenn das so viel günstiger angeboten werden kann als ein Gemüse Gericht.
Ich finde es als Vegetarier echt schade, dass die Auswahl so klein ist und man dann auch noch meist deutlich mehr zahlen muss. :?

Benutzeravatar
StwH-Moderatorin
Beiträge:26
Registriert:Do 22. Aug 2019, 14:23

Re: Gemüse Ziegenkäse Medaillons

Beitrag von StwH-Moderatorin » Di 21. Jan 2020, 12:07

Hallo MarenPenning,

entschuldige, dass dein Beitrag nun so lange unkommentiert war.
Die Gemüse-Ziegenkäse-Medaillons sind ein Convenienceprodukt, dass preislich leider relativ teuer ist und hat daher auch den höchsten Preis bei der vegetarischen Hauptkomponente (Hauptkomponenten werden in Preisstaffelung angeboten, wobei es für Studenten zwei unterschiedliche Preise, für Bedienstete und Gäste drei unterschiedliche Preise gibt). Wir bemühen uns, die Portionsmengen bei fleischhaltigen und vegetarischen Angeboten ähnlich zu gestalten, damit hier auch keine Ungerechtigkeit aufkommt. Oft sind das 150 g + 0,100 ml Sauce. Wir haben die Rezeptur auch nochmal überprüft und geben bei den Gemüse-Ziegenkäse-Medaillons 4 Stück, das entspricht den 150 g. Solltest du mal unzufrieden sein mit deiner Portionsgröße, frage doch auch gerne vor Ort nach dem/der Betriebsleiter/in.
Sowohl unsere Schnitzel, als auch unsere Currywurst beziehen wir übrigens von einer regionalen Fleischerei.
Studentenwerk Hannover
Abteilung Hochschulgastronomie
Ökotrophologie

Antworten