Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Start > Essen & Trinken > MensaCard 

MensaCard

MensaCard

Karte statt Warten!

Damit’s in den Mensen und Cafeterien an den Kassen schneller geht, wird dort am besten bargeldlos bezahlt – mit Hochschul-Chipkarte oder MensaCard. Chipkarten mit Bezahlfunktion für die Mensen und Cafeterien, die Sie zum Studienbeginn von der Hochschule erhalten und die gleichzeitig als Studierendenausweis, Semesterticket, Bibliotheksausweis usw. dienen, gibt es an der Leibniz Universität, der Hochschule Hannover und der Tierärztlichen Hochschule. An der Hochschule für Musik, Theater und Medien gibt es zwar eine Chipkarte, mit dieser kann aber nicht in den Mensen und Cafeterien bezahlt werden!

Neu ab 2019: Bargeldlos zahlen und sparen!

Ab 01.01.2019 essen alle, die mit Hochschul-Chipkarte oder MensaCard bezahlen, in den allermeisten Fällen günstiger als bei Barzahlung! Dies betrifft nicht nur das Mensa-Essen, sondern auch alle Getränke, Snacks, Kuchen, Süßwaren, ... in den Mensen und Cafeterien. Mehr dazu in unserer Newsmeldung »Preiserhöhung in den Mensen«.

Aktueller Hinweis zur LeibnizCard der Leibniz Universität

Wenn Sie Ihre bisherige MensaCard auf die neue LeibnizCard umbuchen wollen, so möchten wir Sie hierfür weiterhin um Geduld bitten. Die Umbuchung kann grundsätzlich nicht an den Kassen der Mensen und Cafeterien erfolgen, da das aufgrund der Vielzahl der Studierenden zu langen Schlangen führen würde. Daher plant die Leibniz Universität separate Stellen zur Umbuchung und wird Sie darüber per Mail informieren. Bitte haben Sie etwas Geduld, nutzen Sie bis dahin Ihre MensaCard weiter oder laden Sie neues Guthaben auf Ihre LeibnizCard. Danke!

Aber auch Gäste ohne mensataugliche Hochschulkarte brauchen auf die günstigere, bequemere und schnellere bargeldlose Zahlung nicht verzichten: Für sie gibt es unsere MensaCard.

Wie erhalte ich eine MensaCard?

Studierende packen
• Studierendenausweis oder I-Bescheinigung,
• Lichtbildausweis (Personalausweis, Pass, Führerschein),
• 5 € Pfand und
• Geld zum Aufwerten
ein und gehen in eine Mensa oder Cafeteria des Studentenwerks.

Karten, die zu den niedrigeren Studierendenpreisen berechtigen, werden nur gegen Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem Dokument mit Lichtbild (Personalausweis, Pass, Führerschein etc.) ausgegeben. 

Für die Karte sind 5 € Pfand zu bezahlen, die bei Rückgabe der Karte erstattet werden. 

Wo erhalte ich die MensaCard?

Die MensaCard ist in den Mensen und Cafeterien an den Kassen erhältlich; in der Hauptmensa am MensaCard-Schalter im Mensa-Foyer (Vorlesungszeit: Mo–Fr 12:00–14:00 Uhr, in der vorlesungsfreien Zeit 12:00–13:30 Uhr) und an den Bar-Kassen.

Wie werte ich die Karten auf?

Auf der neu erworbenen MensaCard ist noch kein Guthaben. Bevor damit bezahlt werden kann, muss die Karte aufgewertet werden. In Mensen und Cafeterien, in denen Sie die Karte an der Kasse erhalten, geschieht die Erstaufwertung an der Kasse, d. h., sie bezahlen einen Betrag von 5 bis 70 €, der Ihrer Karte gutgeschrieben wird. In der Hauptmensa nutzen Sie auch für die Erstaufwertung eines der Aufwertgeräte. Spätere Aufwertungen erfolgen in allen Mensen und den größeren Cafeterien ausschließlich an den dort installierten Aufwertern. Aufgewertet werden kann an den Automaten mit Scheinen im Wert von 5, 10, 20 und 50 €.

In einigen Mensen gibt es zusätzlich spezielle Aufwerter, an denen die Karten mit der EC-Karte aufgeladen werden kann.

Wie bezahle ich mit der MensaCard oder Hochschulkarte?

An der Kasse legen Sie die Karte auf das Lesegerät. Auf der Anzeige sehen Sie Ihr Guthaben, den abzubuchenden Betrag und das Restguthaben. Bitte lassen Sie die Karte so lange auf dem Lesegerät liegen, bis der Buchungsvorgang abgeschlossen ist! Andernfalls kann es zu Lesefehlern kommen. Bitte achten Sie – um Warteschlangen zu vermeiden – darauf, dass immer genug Guthaben auf der Karte ist! Ihr Guthaben kontrollieren und ggf. erhöhen können Sie jederzeit an den Aufwertern.

Wie lange ist die MensaCard gültig?

MensaCards sind in der Regel solange gültig wie der vorgelegte Studierendenausweis, d. h. nach spätestens sechs Monaten muss der Studierendenstatus erneut nachgewiesen werden. Die Verlängerung kann an jeder Kasse durch Vorlage von Studierenden- bzw. Bedienstetenausweis und Lichtbildausweis erfolgen. Es empfiehlt sich also, diese Papiere bei sich zu haben! Bei Exmatrikulation oder Ausscheiden aus der Hochschule geben Sie die Karte einfach zurück und erhalten den Pfandbetrag wieder.

Ist in den Mensen und Cafeterien auch Barzahlung möglich?

In den meisten Mensen und Cafeterien kann auch mit Bargeld bezahlt werden, allerdings nicht immer an allen Kassen. Die Bar-Kassen sind ggf. ausgeschildert. Grundsätzlich bitten wir unsere Gäste aber, im Interesse eines reibungslosen Ablaufs die MensaCard bzw. die Hochschul-Chipkarten zu nutzen. Achtung! In den Mensen TiHo-Tower und Caballus können Studierende und Bedienstete nur mit Karte bezahlen! Bei Barzahlung gilt dort immer der deutlich höhere Preis für externe Gäste!

Und ab 2019 zahlen BarzahlerInnen bis auf ganz wenige Ausnahmen in den Mensen und Cafeterien höhere Preise!

Kann ich an den Kassen auch mit EC-Karte bezahlen?

Nein, das ist leider nicht möglich. In einigen Mensen gibt es aber Aufwerter, an denen Sie Ihre Hochschul-Chipkarte oder MensaCard mit der EC-Karte aufladen können.

Haben Sie weitere Fragen zur MensaCard?

Schicken Sie uns eine Mail an mensen(at)studentenwerk-hannover.de oder rufen Sie uns unter Telefon (05 11) 76-88 969 an. Selbstverständlich stehen Ihnen auch die MitarbeiterInnen in den Mensen und Cafeterien für Auskünfte zur Verfügung.

 

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Abt. Hochschulgastronomie
Besuchsadresse Callinstraße 23
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 034
Fax (05 11) 76-88 910
E-Mail
Kontaktformular