Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sorgerecht

Bei verheirateten Paaren gilt generell die gemeinsame Sorge. Bei ledigen Müttern sind diese zunächst allein sorgeberechtigt. Sind die Eltern jedoch einig, dass sie gemeinsam das Sorgerecht ausüben möchten, können sie gemeinsam urkundlich eine Sorgeerklärung abgeben. Dies ist nur mit Zustimmung der Mutter möglich. Ein lediger Vater kann nicht auf gemeinsame Sorge klagen. Die Sorgeerklärung nehmen NotarInnen oder auch der Fachbereich für Jugend und Familie auf.

Wenn sich die ledigen Eltern, die eine gemeinsame Sorgeerklärung abgegeben haben, trennen, bleibt die gemeinsame Sorge weiter bestehen und kann nur über ein Sorgerechtsverfahren vor Gericht angefochten werden. Auch bei geschiedenen Paaren ist die gemeinsame Sorge die Regel, wenn kein Sorgerechtsverfahren von einem Elternteil angestrengt wird.

Die Sorgerechtserklärung kann kostenlos beantragt werden beim Fachbereich für Jugend und Familie der Stadt Hannover.

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Abt. Soziales und Internationales 
Sozialberatung
Besuchsadresse Lodyweg 1 C
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 919
Tel. (05 11) 76-88 922
Tel. (05 11) 76-88 935
Fax (05 11) 76-88 927
E-Mail
Kontaktformular
Sprechzeiten