Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Kinderzuschlag

Für Eltern, die zwar ihren eigenen Bedarf durch eigenes Einkommen oder Vermögen decken können, nicht aber den ihrer Kinder, gibt es den Kinderzuschlag in Höhe von maximal 170 € im Monat. Dieser wird gezahlt, wenn hierdurch der Bezug von Arbeits­losengeld II oder Sozialgeld vermieden wird.

Einkommen und Vermögen des Kindes werden mit Ausnahme des Kindergeldes und Wohngeldes auf den Kinderzuschlag angerechnet. Das Wohngeld wird nicht bei der Einkommensberechnung der Eltern berücksichtigt.

BezieherInnen von Kinderzuschlag können zusätzlich Leistungen für Bildung und Teilhabe für ihre Kinder erhalten. In der Regel wird der Zuschlag an denjenigen Elternteil gezahlt, der auch das Kindergeld beantragt hat. Gezahlt wird für ein Kind längstens bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres.

Der Kinderzuschlag muss bei der Familienkasse gesondert schriftlich beantragt werden. Antragsformulare gibt es bei der Familienkasse der Agentur für Arbeit oder unter www.kinderzuschlag.de.

Nähere Informationen über Anspruchsberechtigung, anrechnungsfreie Einkommensarten,  und einen Kinderzuschlagsrechner erhalten Sie auch auf den Seiten des Familien-Wegweisers des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend oder im Merkblatt Kinderzuschlag des Ministeriums.

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Abt. Soziales und Internationales 
Sozialberatung
Besuchsadresse Lodyweg 1 C
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 919
Tel. (05 11) 76-88 922
Tel. (05 11) 76-88 935
Fax (05 11) 76-88 927
E-Mail
Kontaktformular
Sprechzeiten