Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Einkommensteuer

Einkünfte von Studierenden mit einem geringen Arbeitslohn, die auf Lohnsteuerkarte arbeiten, bleiben bei einem Monatslohn von maximal 1 006 € (2017) steuerfrei (bei Steuerklasse I, d. h. ledig, keine Kinder). Bei vorübergehenden Jobs mit höheren Monatslöhnen wird die vom Arbeitgeber einbehaltene Lohnsteuer am Jahresende im Rahmen der Einkommensteuererklärung durch das Finanzamt wieder erstattet, wenn die Einkünfte nicht über dem steuerlichen Existenzminimum in Höhe von 8 820 € zuzüglich 1 000 € Werbungskostenpauschale liegen.

Einkommensteuererklärung

Die Einkommensteuererklärung umfasst die »Pflichterklärung« und den freiwilligen »Antrag auf Einkommensteuerveranlagung«. Für beide verwendet man den gleichen Vordruck.

Besteht eine Erklärungspflicht, so muss die Einkommensteuererklärung bis zum 31.05. des Folgejahres abgegeben werden. Die Frist wird vom Finanzamt auf Antrag verlängert.

Der Antrag auf Einkommensteuerveranlagung muss bis zum Ende des vierten auf das Steuerjahr folgenden Jahres abgegeben werden, für 2017 also bis zum 31.12.2021.

Nähere Auskünfte dazu erteilen die Finanzämter:
Finanzamt Hannover-Mitte Tel. (05 11) 1 67 50
Finanzamt Hannover-Nord und Land II Tel. (05 11) 6 79 00
Finanzamt Hannover-Süd und Land I Tel. (05 11) 41 91

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die Sozialberatungsstelle im Studentenwerk.

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Abt. Soziales und Internationales 
Sozialberatung
Besuchsadresse Lodyweg 1 C
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 919
Tel. (05 11) 76-88 922
Tel. (05 11) 76-88 935
Fax (05 11) 76-88 927
E-Mail
Kontaktformular
Sprechzeiten