Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Telefongebühren

Den Telekom-Sozialtarif erhalten Telekom-KundInnen mit einem Festnetzanschluss sowie deren im gleichen Haushalt lebende Angehörige, wenn sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben eine Befreiung vom Rundfunkbeitrag oder eine Ermäßigung hiervon durch den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio (früher: GEZ),
  • sie beziehen BAföG,
  • sie sind blind, gehörlos oder sprachbehindert mit einem GdB von mindestens 90 %.

Daher ist es ausreichend, bei der Beantragung den BAföG-Bescheid, die Rundfunkbeitragsbefreiung oder eine Kopie des Schwerbehindertenausweises vorzulegen.

Der Sozialtarif beinhaltet keine Befreiung vom Grundpreis, sondern besteht aus einem Gesprächsgebühren­erlass in Höhe von monatlich 6,94 € bzw. 8,72 € bei einem GdB von 90 %. Es ist nicht möglich, einen nicht genutzten Erlass­betrag in den nächsten Monat zu übertragen. Bei Ge­sprächen über an­dere Anbieter kann der Erlass ebenfalls nicht genutzt werden.

Ein entsprechender Antrag kann im T-Punkt gestellt werden oder schriftlich über die Telekom.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die Sozialberatungsstelle des Studentenwerks.

 

 

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Abt. Soziales und Internationales 
Sozialberatung
Besuchsadresse Lodyweg 1 C
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 919
Tel. (05 11) 76-88 922
Tel. (05 11) 76-88 935
Fax (05 11) 76-88 927
E-Mail
Kontaktformular
Sprechzeiten