Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Start > News & Service > Alle News 
19.12.2017

Planungssicherheit für die Studentenwerke

Sonderprogramm für Wohnheimsanierung

Studentenwohnhaus Klaus Bahlsen| Sigrud Steinprinz

Neuer niedersächsischer Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) mit erfreulichen Ankündigungen

In einer Rede vor dem Ausschuss für Wissenschaft und Kultur im niedersächsischen Landtag hat der neue Wissenschaftsminister des Landes Niedersachsen, Björn Thümler (CDU), die Bedeutung der sozialen Infrastruktur betont und den niedersächsischen Studentenwerken am 18.12.2017 finanzielle Planungssicherheit in Aussicht gestellt sowie ein Landes-Sonderprogramm für die Wohnheimsanierung. Thümler sagte: »Gerade in Zeiten steigender Studierendenzahlen ist eine gesunde soziale Infrastruktur an den Studienorten entscheidend für die Attraktivität einer Hochschule. Deshalb wird das MWK [Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen] die Studentenwerke nachhaltig unterstützen und ihnen durch die Finanzhilfe Planungssicherheit verschaffen.«

Besondere Anstrengungen, so Thümler weiter, erfordere das studentische Wohnen. Thümler wörtlich: »Durch die stark gestiegenen Studierendenzahlen in Niedersachsen hat die Nachfrage nach Wohnheimplätzen an vielen Hochschulstandorten zugenommen. Die Studentenwerke stehen daher vor der Aufgabe, bedarfsgerecht zusätzliche Wohnheimplätze vorzuhalten. Um diese Anstrengungen zu unterstützen, wird die Landesregierung den Bau neuer Wohnheimplätze in den Förderkatalog des Niedersächsischen Wohnraumfördergesetzes aufnehmen. […] Daneben müssen auch bestehende Wohnheime saniert werden, die teilweise über 35 Jahre alt sind. Dafür plant das MWK ein Sonderprogramm aufzulegen, um die Studentenwerke finanziell zu unterstützen.«

Für die Bau- und Sanierungsprojekte, die das Studentenwerk Hannover für die kommenden Jahre plant, sind das sehr gute Nachrichten.

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Besuchsadresse Jägerstraße 5
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 022
Fax (05 11) 76-88 949
E-Mail
Kontaktformular