Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Start > Essen & Trinken > Mensa-Forum 

Mensa-Forum

Willkommen! Um ganz direkt mit unseren Gästen kommunizieren zu können, haben wir dieses Forum eingerichtet. Hier ist der Platz, um Anregungen, Kritik und natürlich gerne auch Lob ;-) zu den Mensen und Cafeterien des Studentenwerks Hannover loszuwerden. Ein Besuch lohnt sich immer, denn wir nutzen das Forum auch dazu, auf neue und besondere Angebote hinzuweisen.

Moderiert wird das Forum von Nina Herde, Katharina Trinkies und Katharina Schmiemann, den Ökotrophologinnen des Studentenwerks Hannover.

ACHTUNG: Wegen wiederholter Spam-Attacken, die das Forum mit unsinnigen Pseudo-Posts zumüllten, ist eine einmalige Registrierung erforderlich, um Beiträge verfassen zu können! Benötigt werden lediglich ein frei wählbarer Username (der auch im Forum angezeigt wird), ein Passwort und eine gültige E-Mail-Adresse (wird im Forum nicht angezeigt), um den Aktivierungs-Link empfangen zu können. Es werden keine persönlichen Daten außer der E-Mail-Adresse gespeichert. 1

Es kann ein Cookie aktiviert werden, sodass man auf dem eigenen Rechner beim Aufruf des Forums gleich automatisch eingeloggt ist. Damit ist diese Lösung wesentlich komfortabler als die Verwendung von Captchas für jeden einzelnen Eintrag und außerdem barrierefreier.

Meike

24.01.2011, 10:19
 

"Interessante" Entwicklung

Ich habe im Oktober mein 2. Studium begonnen und mich - nach den guten Mensa-Erfahrungen von 2002-2007 wieder richtig darauf gefreut, diese fortzusetzen.
Diese anfängliche Begeisterung wich allerdings recht schnell Ernüchterung und schließlich sogar Ärger.
Ich weiß nicht, ob ich "die gute alte Mensazeit" idealisiere, aber meines Erachtens hat die geschmackliche Qualität des Essens massiv nachgelassen! Da ist lätschig, was nicht lätschig sein sollte, Kartoffeln nicht durchgegart, der Geschmack eher gewöhnungsbedürftig. Vor allem der Marktstand, der "damals" durchaus stellenweise Restaurant-Niveau hatte, hat mich bisher immer wieder enttäuscht. Sogar die Nudeln (Canneloni mit Bolognese) waren mies!
Doch all dies könnte man unter "ist halt doch nur ne Kantine" abtun. Es ist ja nicht immer alles schlecht, ab und zu gibt es durchaus Lichtblicke (aber schon schade, dass man es sorum betrachten muss).
Aber wieso, frage ich mich, stinkt man jedes Mal wie frisch aus der Frittenbude, wenn man in der Mensa war? In der Contine sogar noch mehr als in der Hauptmensa (in den anderen Mensen habe ich noch keine Erfahrungen diesbezüglich gesammelt). Ich traue mich schon gar nicht mehr nach dem Essen in die Bahn, mein einziger Trost ist: die Anderen stinken auch.
Wechselnde Küchenbesetzung mag den wechselnden Qualitätsunterschied erklären, aber ich konnte bisher noch keine Erklärung dafür finden, warum ich nach jedem Mensabesuch meine Jacke waschen muss (von den Haaren ganz zu schweigen).

Trotz dieser recht harten Worte möchte ich nicht den "alles-ist-schlecht" Eindruck hinterlassen... Schlechter gehts allemal... nur eben auch besser. Ich würde mich freuen, wenn die Mensa wieder ein Ort werden würde, an dem man sich gerne und auch gern etwas länger aufhält, und wo man hingeht und nach einem nicht 100% tollen Essen nicht denkt "naja, was hätte ich anderes erwarten sollen" sondern "huch, was ist denn heute hier los, das kenn ich sonst aber anders".

Andreas

25.01.2011, 21:48

@ Meike

"Interessante" Entwicklung

» nach den guten
» Mensa-Erfahrungen von 2002-2007 wieder richtig darauf gefreut, diese» fortzusetzen.

Genau das hatte ich auch im Sinn, als ich vor einigen Wochen begann, die Mensa, d.h. Hauptmensa & Contine, (als Gast) wieder zu besuchen. Nach mehrmaligen Versuchen kann ich die Grundtendenz einer geringeren Qualität bestätigen. Angefangen bei den zuweilen matschigen oder sogar kalten Kartoffeln (letzteres abends in der Contine) bis hin zu einer scheinbar häufigeren Verwendung von paniertem Formfleisch (gerade heute wieder in der Contine). Angesichts der früher (in meinem Fall ca. 1998-2004) äußerst konstant gehaltenen Qualität fällt das auf. Wunderte man sich damals, wie eine Großküche derart hochwertiges Essen produzieren kann (Marktstand Hauptmensa nicht einmal berücksichtigt- das Essen dort übertraf i.d.R. selbst ordentliche Restaurants) , stellt man heute eher ernüchtert fest: Nicht schlechter, aber eben häufig auch nicht mehr besser als beliebiges Kantinenessen.
Schade. Vielleicht liegts aber auch an der Nachfrage: Es konnte damals schon an der "normalen" Leiste und damit zu studentengerechten Preisen das schmackhafteste und gesundeste Mahl geben- mindestens 30% der Studenten wählten doch lieber Currywurst, Pommes und anderes verbrutzeltes, versalzenes Fettzeugs :-)

Jens Grabig

26.01.2011, 13:38

@ Meike

"Interessante" Entwicklung

» Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle Geschmacksversterker aus dem Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt schmecken ,wie ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart sind werden natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung breuchte es wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die Jahre gekommen ist.:-)

Bart Simpson

Hannover,
26.01.2011, 20:05

@ Jens Grabig

"Interessante" Entwicklung

» » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle Geschmacksversterker aus dem
» Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt schmecken ,wie
» ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart sind werden
» natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung breuchte es
» wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die Jahre
» gekommen ist.:-)

-Wenn man zum Kochen auch noch die deutsche Rechtschreibung nur annähernd beherrschen müsste, hätte es zum Koch wohl nicht gereicht. Eher zum "versterktem Gebeudereiniger".-

Niedersachse

26.01.2011, 20:17

@ Jens Grabig

"Interessante" Entwicklung

....besteht die Gefahr das ich morgen harte Pellkartoffeln bekomme ? Wenn ja, wo tausche ich diese um ? Freundlicherweise nehmt ihr ja die harten Knollen zurück. Bekomme ich dafür weiche ? Wenn es aber für Reklamationen "weiche" gibt, stellt sich doch die Frage: warum nicht gleich die weichen ? Erspart euch doch den Stress den ein Umtausch so mit sich bringt..:-P
....nehhhh oddder doooooch, ihr denkt doch nicht wirklich darüber nach mir anstatt Pellkartoffeln Nudeln zum Quark und der Speckstippe zu geben, oder ?
:confused:


» » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle Geschmacksversterker aus dem
» Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt schmecken ,wie
» ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart sind werden
» natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung breuchte es
» wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die Jahre
» gekommen ist.:-)

Marge

26.01.2011, 20:46

@ Bart Simpson

"Interessante" Entwicklung

Hey Bart,

wahrscheinlich kocht der gar nicht. Das ist sicherlich nur der Beantwortungsbeauftragte!
Das mit dem Umtausch-Modell finde ich super klasse und zeitgemäß. Gilt das denn dann nur für Kartoffeln? Oder auch für alle anderen Speisen? Dann könnte man so lange und so oft umtauschen, bis man sein passendes Gericht in gewünschter Qualität gefunden hat. Schließlich machen das mittlerweile viele Restaurants so und auch Media Markt, Saturn, Espit, H&M, um nur einige Beispiele zu nennen. Ich hoffe nur, das klappt dann auch so reibungslos!

Gruß,
Marge


» » » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle Geschmacksversterker aus
» dem
» » Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt schmecken
» ,wie
» » ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart sind
» werden
» » natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung breuchte
» es
» » wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die Jahre
» » gekommen ist.:-)
»
» -Wenn man zum Kochen auch noch die deutsche Rechtschreibung nur annähernd
» beherrschen müsste, hätte es zum Koch wohl nicht gereicht. Eher zum
» "versterktem Gebeudereiniger".-

Homer, Lisa, Maggie

26.01.2011, 20:52

@ Marge

"Interessante" Entwicklung

Liebe Eltern,

hoffentlich wird das WIRKLICHKEIT!

Grüße,

Eure Kinder aus der Eltern-Kind-Ecke :-D


» Hey Bart,
»
» wahrscheinlich kocht der gar nicht. Das ist sicherlich nur der
» Beantwortungsbeauftragte!
» Das mit dem Umtausch-Modell finde ich super klasse und zeitgemäß. Gilt
» das denn dann nur für Kartoffeln? Oder auch für alle anderen Speisen?
» Dann könnte man so lange und so oft umtauschen, bis man sein passendes
» Gericht in gewünschter Qualität gefunden hat. Schließlich machen das
» mittlerweile viele Restaurants so und auch Media Markt, Saturn, Espit, H&M,
» um nur einige Beispiele zu nennen. Ich hoffe nur, das klappt dann auch so
» reibungslos!
»
» Gruß,
» Marge
»
»
» » » » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle Geschmacksversterker aus
» » dem
» » » Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt schmecken
» » ,wie
» » » ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart sind
» » werden
» » » natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung
» breuchte
» » es
» » » wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die Jahre
» » » gekommen ist.:-)
» »
» » -Wenn man zum Kochen auch noch die deutsche Rechtschreibung nur
» annähernd
» » beherrschen müsste, hätte es zum Koch wohl nicht gereicht. Eher zum
» » "versterktem Gebeudereiniger".-

hot potato

26.01.2011, 21:01

@ Niedersachse

"Interessante" Entwicklung

Sorry, aber was ist denn mit den Kartoffeln los? Warum werden sie nicht einfach weich gekocht? Oder gibt das in die Jahre gekommene Gebäude kein Wasser mehr her?
Das Essen ist tatsächlich besser geworden. Sicherlich wurden zum Jahresbeginn fähige Köche neu eingestellt.


» ....besteht die Gefahr das ich morgen harte Pellkartoffeln bekomme ? Wenn
» ja, wo tausche ich diese um ? Freundlicherweise nehmt ihr ja die harten
» Knollen zurück. Bekomme ich dafür weiche ? Wenn es aber für
» Reklamationen "weiche" gibt, stellt sich doch die Frage: warum nicht gleich
» die weichen ? Erspart euch doch den Stress den ein Umtausch so mit sich
» bringt..:-P
» ....nehhhh oddder doooooch, ihr denkt doch nicht wirklich darüber nach mir
» anstatt Pellkartoffeln Nudeln zum Quark und der Speckstippe zu geben, oder
» ?
» :confused:
»
»
» » » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle Geschmacksversterker aus
» dem
» » Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt schmecken
» ,wie
» » ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart sind
» werden
» » natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung breuchte
» es
» » wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die Jahre
» » gekommen ist.:-)

Niedersachse

26.01.2011, 21:09

@ Homer, Lisa, Maggie

"Interessante" Entwicklung

Mein Gott,

das ich das erleben darf, der Bart, die Marge und die
drei süssen Kinderlein. Alle vereint, Eltern und Kinder, alle wollen nur eines......., wollen lecker mampfen......:hungry: Ich denke von denen mag auch keiner wirklich "harte" Knollen; wären ja sonst als Miss Piggy (ergo Schwein) auf die Welt gekommen... :ok:
Bin mal gespannt was Miss Piggy´s Freunde sagen...?



» Liebe Eltern,
»
» hoffentlich wird das WIRKLICHKEIT!
»
» Grüße,
»
» Eure Kinder aus der Eltern-Kind-Ecke :-D
»
»
» » Hey Bart,
» »
» » wahrscheinlich kocht der gar nicht. Das ist sicherlich nur der
» » Beantwortungsbeauftragte!
» » Das mit dem Umtausch-Modell finde ich super klasse und zeitgemäß.
» Gilt
» » das denn dann nur für Kartoffeln? Oder auch für alle anderen Speisen?
» » Dann könnte man so lange und so oft umtauschen, bis man sein passendes
» » Gericht in gewünschter Qualität gefunden hat. Schließlich machen das
» » mittlerweile viele Restaurants so und auch Media Markt, Saturn, Espit,
» H&M,
» » um nur einige Beispiele zu nennen. Ich hoffe nur, das klappt dann auch
» so
» » reibungslos!
» »
» » Gruß,
» » Marge
» »
» »
» » » » » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle Geschmacksversterker
» aus
» » » dem
» » » » Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt
» schmecken
» » » ,wie
» » » » ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart sind
» » » werden
» » » » natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung
» » breuchte
» » » es
» » » » wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die
» Jahre
» » » » gekommen ist.:-)
» » »
» » » -Wenn man zum Kochen auch noch die deutsche Rechtschreibung nur
» » annähernd
» » » beherrschen müsste, hätte es zum Koch wohl nicht gereicht. Eher
» zum
» » » "versterktem Gebeudereiniger".-

Sternekoch Rach

26.01.2011, 21:20

@ Jens Grabig

"Interessante" Entwicklung

Wie heißt es im TV so schön?
"So geht das nicht weiter. Entweder Du ziehst jetzt hier mit, oder ich schmeiße hin. Sauberkeit, Pünktlichkeit! Sonst kannst Du bald machen.


» » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle Geschmacksversterker aus dem
» Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt schmecken ,wie
» ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart sind werden
» natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung breuchte es
» wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die Jahre
» gekommen ist.:-)

Kermit (der Frosch)

26.01.2011, 21:28

@ Niedersachse

"Interessante" Entwicklung

Hi Piggy.

schön dich hier zu lesen. Was meinst du, sollten wir wegen der Mensaproblematik mal unseren Freund, den "dänischen Koch" befragen ? Evtl. kann der Däne ja dem Beantwortungs-Beantwortungsbeauftragten, unter Rechtschreibschwäche leidenen, Mensaleiter ein klein wenig helfen. Wenn schon nicht beim Schreiben, zumindest beim Kochen........

Liebe Grüße, Kermit


» Mein Gott,
»
» das ich das erleben darf, der Bart, die Marge und die
» drei süssen Kinderlein. Alle vereint, Eltern und Kinder, alle wollen nur
» eines......., wollen lecker mampfen......:hungry: Ich denke von denen mag
» auch keiner wirklich "harte" Knollen; wären ja sonst als Miss Piggy (ergo
» Schwein) auf die Welt gekommen... :ok:
» Bin mal gespannt was Miss Piggy´s Freunde sagen...?
»
»
»
» » Liebe Eltern,
» »
» » hoffentlich wird das WIRKLICHKEIT!
» »
» » Grüße,
» »
» » Eure Kinder aus der Eltern-Kind-Ecke :-D
» »
» »
» » » Hey Bart,
» » »
» » » wahrscheinlich kocht der gar nicht. Das ist sicherlich nur der
» » » Beantwortungsbeauftragte!
» » » Das mit dem Umtausch-Modell finde ich super klasse und zeitgemäß.
» » Gilt
» » » das denn dann nur für Kartoffeln? Oder auch für alle anderen
» Speisen?
» » » Dann könnte man so lange und so oft umtauschen, bis man sein
» passendes
» » » Gericht in gewünschter Qualität gefunden hat. Schließlich machen
» das
» » » mittlerweile viele Restaurants so und auch Media Markt, Saturn,
» Espit,
» » H&M,
» » » um nur einige Beispiele zu nennen. Ich hoffe nur, das klappt dann
» auch
» » so
» » » reibungslos!
» » »
» » » Gruß,
» » » Marge
» » »
» » »
» » » » » » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle
» Geschmacksversterker
» » aus
» » » » dem
» » » » » Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt
» » schmecken
» » » » ,wie
» » » » » ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart
» sind
» » » » werden
» » » » » natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung
» » » breuchte
» » » » es
» » » » » wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die
» » Jahre
» » » » » gekommen ist.:-)
» » » »
» » » » -Wenn man zum Kochen auch noch die deutsche Rechtschreibung nur
» » » annähernd
» » » » beherrschen müsste, hätte es zum Koch wohl nicht gereicht. Eher
» » zum
» » » » "versterktem Gebeudereiniger".-

Der Däne

26.01.2011, 21:41

@ Kermit (der Frosch)

"Interessante" Entwicklung

Hallo Kermit,

mach mal langsam. Soll ich hier den Rach machen ? Wüsste gar nicht warum ! Die Mensamenschen sollten einfach nur freundlich sein, ihren Job mit Begeisterung ausüben und nicht ständig stöhnen wenn ein "Kunde" vor ihnen steht. Evtl.könnten sie ja auch mal sprechen........


» Hi Piggy.
»
» schön dich hier zu lesen. Was meinst du, sollten wir wegen der
» Mensaproblematik mal unseren Freund, den "dänischen Koch" befragen ? Evtl.
» kann der Däne ja dem Beantwortungs-Beantwortungsbeauftragten, unter
» Rechtschreibschwäche leidenen, Mensaleiter ein klein wenig helfen. Wenn
» schon nicht beim Schreiben, zumindest beim Kochen........
»
» Liebe Grüße, Kermit
»
»
» » Mein Gott,
» »
» » das ich das erleben darf, der Bart, die Marge und die
» » drei süssen Kinderlein. Alle vereint, Eltern und Kinder, alle wollen
» nur
» » eines......., wollen lecker mampfen......:hungry: Ich denke von denen
» mag
» » auch keiner wirklich "harte" Knollen; wären ja sonst als Miss Piggy
» (ergo
» » Schwein) auf die Welt gekommen... :ok:
» » Bin mal gespannt was Miss Piggy´s Freunde sagen...?
» »
» »
» »
» » » Liebe Eltern,
» » »
» » » hoffentlich wird das WIRKLICHKEIT!
» » »
» » » Grüße,
» » »
» » » Eure Kinder aus der Eltern-Kind-Ecke :-D
» » »
» » »
» » » » Hey Bart,
» » » »
» » » » wahrscheinlich kocht der gar nicht. Das ist sicherlich nur der
» » » » Beantwortungsbeauftragte!
» » » » Das mit dem Umtausch-Modell finde ich super klasse und
» zeitgemäß.
» » » Gilt
» » » » das denn dann nur für Kartoffeln? Oder auch für alle anderen
» » Speisen?
» » » » Dann könnte man so lange und so oft umtauschen, bis man sein
» » passendes
» » » » Gericht in gewünschter Qualität gefunden hat. Schließlich
» machen
» » das
» » » » mittlerweile viele Restaurants so und auch Media Markt, Saturn,
» » Espit,
» » » H&M,
» » » » um nur einige Beispiele zu nennen. Ich hoffe nur, das klappt dann
» » auch
» » » so
» » » » reibungslos!
» » » »
» » » » Gruß,
» » » » Marge
» » » »
» » » »
» » » » » » » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle
» » Geschmacksversterker
» » » aus
» » » » » dem
» » » » » » Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt
» » » schmecken
» » » » » ,wie
» » » » » » ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu
» hart
» » sind
» » » » » werden
» » » » » » natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers
» Lüftung
» » » » breuchte
» » » » » es
» » » » » » wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in
» die
» » » Jahre
» » » » » » gekommen ist.:-)
» » » » »
» » » » » -Wenn man zum Kochen auch noch die deutsche Rechtschreibung
» nur
» » » » annähernd
» » » » » beherrschen müsste, hätte es zum Koch wohl nicht gereicht.
» Eher
» » » zum
» » » » » "versterktem Gebeudereiniger".-

Andreas

27.01.2011, 09:04

@ Sternekoch Rach

"Interessante" Entwicklung

Die Mehrzahl der Beiträge (ca. ab Nr.4) bestätigt meine Ausgangsthese leider deutlicher als zu ahnen war. Zu viel minderwertiges Fett im Essen schädigt eben nicht nur den Körper...

Apropos Essen: Gestern in der Hauptmensa ("Hähnchenpicatta";): Wieder einmal Formfleisch, dick paniert. Die Panade hart, das Fett mithin bereits erkaltet. "Hähnchenpicatta" stand auch vor zehn Jahren häufiger auf dem Speiseplan, damals indes mit mehr Fleisch und weniger mit (Frittier-)fett gepanzert. Dass die Zubereitung zudem frisch gelang, sei nur am Rande erwähnt...
Gestern positiv zu vermerken: Die Nudeln bissfest, das gedämpfte Gemüse tatsächlich noch knackig. Zufall?!

Student

27.01.2011, 09:37

@ Bart Simpson

"Interessante" Entwicklung

»
» -Wenn man zum Kochen auch noch die deutsche Rechtschreibung nur annähernd
» beherrschen müsste, hätte es zum Koch wohl nicht gereicht. Eher zum
» "versterktem Gebeudereiniger".-

Peinlich, einfach nur peinlich, der Beitrag....inklusive der meisten Folgenden....

Nina Herde

27.01.2011, 10:07

@ Andreas

"Interessante" Entwicklung

Die Hähnchenpiccata gestern war in der Tat ein Convenience-Produkt. Dieses Gericht war auch nicht als NF-Menü ausgezeichnet. Zukünftig werden wir aber dieses auch selber herstellen. Zur Zeit befinden wir uns im Umbruch. Das bedeutet, dass noch nicht jeden Tag jedes Gericht natürlich frisch gekocht wird. Selbstverständlich ist das unser Ziel, aber wir können dies nicht von heute auf morgen erreichen. Es handelt sich bei der Umstellung um einen Prozess, der jeden Tag ein Stück mehr voranschreitet. Schön, dass die Beilagen sich merklich verbessert haben. Nein, es war kein Zufall, der Kohlrabi wurde morgens von vielen fleißigen Küchenmitarbeitern geputzt und geschält und dann auf schonende Weise zubereitet. Das Ergebnis war das, was wir erwartet haben und was wir auch zukünftig liefern werden. Vorher stammte der Kohlrabi aus dem TK-Bereich.

Die nächste Piccata wird dann ein NF-Gericht sein, welches wir selber herstellen!

Andreas

27.01.2011, 19:43

@ Nina Herde

"Interessante" Entwicklung

» Die nächste Piccata wird dann ein NF-Gericht sein, welches wir selber
» herstellen!

Ich nehme Sie beim Wort ;-)
Der Kohlrabi war wirklich gelungen und genau auf den Punkt gegart! Und vor allem nicht versalzen oder auf andere Weise überwürzt.

TK im Übrigen ist ja gar nicht von vornherein schlecht.

Als richtig ärgerlich empfinde ich allerdings Convenience Ware in Form von (wässrigem) Formfleisch mit dicker fettiger Panade. Diese Fertigware ist i.d.R. zudem völlig übersalzen (bzw. an langjährig Fastfood-konditionierte Gaumen gerichtet) und wenn das Gericht nicht unmittelbar nach Zubereitung auf dem Teller landet,"schmeckt" es nur noch schmierig. In diesen Fällen stimmt auch das Preis-Leistungsverhältnis absolut nicht mehr. Der Mittagstisch vieler Restaurants hat dann für wenig mehr Geld wesentlich besseres zu bieten.

Ich bin jedenfalls gespannt, ob die Mensa wieder zu alter Form aufläuft!

Niedersachse

28.01.2011, 23:10

@ Student

"Interessante" Entwicklung

Ich stimme dem Schreiben meines Vorgängers uneingeschränkt zu.......
Ist wirklich peinlich, sind denn hier nur Prollos unterwegs ?

» »
» » -Wenn man zum Kochen auch noch die deutsche Rechtschreibung nur
» annähernd
» » beherrschen müsste, hätte es zum Koch wohl nicht gereicht. Eher zum
» » "versterktem Gebeudereiniger".-
»
» Peinlich, einfach nur peinlich, der Beitrag....inklusive der meisten
» Folgenden....

Meike

31.01.2011, 23:03

@ Jens Grabig

"Interessante" Entwicklung

» » Wir haben jetzt sied dem 03.01.2011 alle Geschmacksversterker aus dem
» Speiseplan verbannt, das kann schon mal anders als gewohnt schmecken ,wie
» ich glaube aber besser als vorher!;-) Kartoffeln die zu hart sind werden
» natürlich sofort zurückgenommen. Für eine bessers Lüftung breuchte es
» wohl einen Totalumbau, weil dieses Gebeude schon etwas in die Jahre
» gekommen ist.:-)

Wow, da ist man mal nicht ganz aufmerksam, und die Kinder machen wieder nur Mist. Was soll denn der Mittelteil dieser Diskussion? Vielleicht solltet ihr die Geschmacksverstärker wieder reinnehmen, da scheint wer auf Entzug zu sein -.-

Davon mal abgesehen: Da ich Geschmacksverstärker nicht vertrage, habe ich zwischen 2002 und 2006/7 sowieso auch schon darauf geachtet die Gerichte ohne selbige zu nehmen... Antwort also hinfällig.

Aber mal im Ernst: Ich beziehe mein Urteil nicht auf ab dem 3.1.2011 sondern zumindest seit Oktober 2010. Laut Kommilitonen früher.
Ich weiß leider nicht, was ich von dieser Antwort halten soll (von den Fehlern mal abgesehen, mein Gott, Leute, es gibt schlimmeres *rolleyes*. Peinlich isses zwar wirklich, aber keine solche Diskussion wert^^). Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass meine Botschaft nicht angekommen ist, zumindest nicht da, wo sie hin sollte.
Nun gut, einen Versuch war es wert. Vielleicht denkt ihr wenigstens mal ernsthaft darüber nach, was ich hinsichtlich der Qualität des Essens zu sagen versucht habe, anstatt mir zu empfehlen meine Kartoffeln zurückzugeben.

Das gleiche gilt übrigens auch für den Kommentar zur Lüftung. In 3-4 Jahren ist diese also so in die Binsen gegangen, dass von einer (damals) nicht vorhandenen Geruchsbelästigung es (heute) zu einem gefühlten Fettbad kommt? Ich bitte euch.

5515 Postings in 1693 Threads, 837 registrierte User, 64 User online (0 reg., 64 Gäste)
Studentenwerk Hannover - Mensa-Forum | Kontakt

1 Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben und auch vom Studentenwerk Hannover selbst nicht für Werbezwecke, Newsletter o. Ä. genutzt!

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Abt. Hochschulgastronomie
Besuchsadresse Callinstraße 23
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 034
Fax (05 11) 76-88 910
E-Mail
Kontaktformular