Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Start > Essen & Trinken > Mensa-Forum 

Mensa-Forum

Willkommen! Um ganz direkt mit unseren Gästen kommunizieren zu können, haben wir dieses Forum eingerichtet. Hier ist der Platz, um Anregungen, Kritik und natürlich gerne auch Lob ;-) zu den Mensen und Cafeterien des Studentenwerks Hannover loszuwerden. Ein Besuch lohnt sich immer, denn wir nutzen das Forum auch dazu, auf neue und besondere Angebote hinzuweisen.

Moderiert wird das Forum von Nina Herde, Katharina Trinkies und Katharina Schmiemann, den Ökotrophologinnen des Studentenwerks Hannover.

ACHTUNG: Wegen wiederholter Spam-Attacken, die das Forum mit unsinnigen Pseudo-Posts zumüllten, ist eine einmalige Registrierung erforderlich, um Beiträge verfassen zu können! Benötigt werden lediglich ein frei wählbarer Username (der auch im Forum angezeigt wird), ein Passwort und eine gültige E-Mail-Adresse (wird im Forum nicht angezeigt), um den Aktivierungs-Link empfangen zu können. Es werden keine persönlichen Daten außer der E-Mail-Adresse gespeichert. 1

Es kann ein Cookie aktiviert werden, sodass man auf dem eigenen Rechner beim Aufruf des Forums gleich automatisch eingeloggt ist. Damit ist diese Lösung wesentlich komfortabler als die Verwendung von Captchas für jeden einzelnen Eintrag und außerdem barrierefreier.

Dani

19.01.2011, 09:36
 

Bio-Diskussion

Wollte mich eigentlich an der Bio-Linien-Diskussion beteiligen - aber die letzten Einträge sind nicht mehr zu finden??????????? :-(

mensagast

19.01.2011, 10:18

@ Dani

Bio-Diskussion

» Wollte mich eigentlich an der Bio-Linien-Diskussion beteiligen - aber die
» letzten Einträge sind nicht mehr zu finden??????????? :-(
Ging mir genauso:-( , aber es fehlen noch mehr ältere threads. Vielleicht waren sie zu kritisch:-D
@admin: wann werden die Beiträge gelöscht, gibt es ein Archiv?

Nina Herde

19.01.2011, 16:14

@ mensagast

Bio-Diskussion

Sorry, habe die Sache im Beitrag "Fehlerteufel" erklärt. Und möchte auch hier nochmal bestätigen, dass wir durchaus in der Lage sind, Kritik anzunehmen und diese auch konstruktiv aufzunehmen und umzusetzen. Schön wäre, wo doch das Thema gerade aufkommt, die Kritik auch vernünftig zu äußern und nicht in sinnlosem Gemeckere niederzuschreiben, das hilft uns nicht so weiter, uns zu verbessern. :-)

Müller

20.01.2011, 11:41

@ Nina Herde

Bio-Diskussion

Die Sache mit dem Fehlerteufel ist schon sehr seltsam!!!

Ich hatte beim Forum eigentlich höflich nur meine Meinung mitgeteilt, dass ich halt eben die gut angenommene Bio-Linie sehr vermisse und die Begründung für die Abschaffung des Bio-Essens nicht nachvollziehen kann - auch auf Grund der neuen Nahrungsmittelskandale - und dass die neue Frisch-Linie für mich keinen Ersatz dafür darstellt.

Darauf hin wurde mir vom Moderator sogar "Böses" unterstellt - und auf eine Entschuldigung dafür warte ich nun noch heute!!! :-(

Schokoholic

20.01.2011, 13:36

@ Müller

Bio-Diskussion

» Die Sache mit dem Fehlerteufel ist schon sehr seltsam!!!
» [...]
» Darauf hin wurde mir vom Moderator sogar "Böses" unterstellt - und auf
» eine Entschuldigung dafür warte ich nun noch heute!!! :-(

Für mich liest sich das gerade so (korrigier mich, wenn ich falsch liege), als wolltest du implizieren, dass die ganze Kritik so hart aufgenommen wurde, dass der betreffende Moderator undifferenziert alle alten Threads gelöscht hat (auch die mit Lob), um diese zu verbergen. Meine Güte, Fehler passieren nun mal, vor allem wenn man mit einem neuen System konfrontiert wird (wie in diesem Fall unbedarfte StwH-Mitarbeiter mit diesem Forum).

Naja ist ja auch egal, eigentlich wollte ich sagen: wenn eien wichtige Frage unbeantwortet geblieben ist, was sprich dagegen, sie noch mal zu stellen? :-)

Schöne Grüße,
Schokoholic

---
"Mein Name ist Sugar, aber das ist nur mein Glucosename."

Müller

20.01.2011, 16:17

@ Schokoholic

Bio-Diskussion

Du sprichst mir aus dem Herzen. Genau, Fehler passieren nun mal, wir sind doch alle nur Menschen. Aber ich fand es schon etwas unplatziert, dass mir auf meine Meinung hin "Böses" (wortwörtlich vom Moderator) unterstellt wurde und als ich dann nachhakte, war ja plötzlich - oh Schreck - alles weg und der Fehlerteufel hatte sich eingeschlichen!!! Ein Schelm der sich da nicht wundert?

Die Begründung des Wegfalls der eben so beliebten Bio-Linie u. a. auf Grund dessen, dass diese nicht in allen Mensen angeboten werden kann, fand ich halt "an den Haaren herbeigezogen". Wer dieses Bio-Essen wollte, hat sich halt eben in die Hauptmensa begeben -so wie auch an den Aktionstagen! Hier wären doch die Macher gefordert - wenn es tatsächlich daran liegen sollte, dass es nur in der Hauptmensa das Bio-Essen gab, sich etwas einfallen zu lassen.

Für mich war das keine Begründung für den Wegfall des Bio-Essens und deshalb hatte ich halt nur meine Meinung hier kundtun wollen. Nicht mehr und nicht weniger. Auch wollte ich eine Anregung geben, ob sich nicht noch mehrere Bio-Freunde wie mich finden und sich dann die Verantwortlichen doch wieder zurück besinnen.

Rainer Dowidat

20.01.2011, 19:29

@ Müller

Bio-Diskussion

Hallo,
wie schon in anderen Postings von mir erwähnt, meine Löschtaste ist ab sofort gesperrt.
Der Wegfall der "Bio-Linie" ist wirklich nicht an den Haaren herbeigezogen. Wir haben mit Einführung der NF-Menüs die Arbeitszeiten in der Küche / Vorproduktion drastisch verändert, produzieren, schnippeln, schneiden und kochen nun von 05:30 bis 18:00 h. Wir verarbeiten mittlerweile wöchentlich 3,5 bis 5,0 Tonnen frische Lebensmittel (Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch). Eine zusätzliche, mit dem Biosiegel gekennzeichnete und vom Gesetzgeber her räumlich getrennte Produktion und Lagerung ist somit nicht mehr möglich. Ich denke auch, würden Sie im PZH, an der Expo oder an welcher Aussenstelle auch immer ihrer festen Studienplatz haben, auch Sie würden sich über "ein wenig mehr Frische" freuen.
Ach so, wir verarbeiten übrigens immer noch Bio-Lebensmittel, dürfen dieser jedoch (weil nicht mehr zertifiziert) als solche auszeichnen.....:-(
(Gesetzgeber, denk mal nach :-P !!!)
Wenn Sie möchten melden Sie sich doch mal bei mir, ich würde Ihnen gerne zeigen was wir so alles machen.....
Sollte ich es gewesen sein der das böse Wort "Böses" geschrieben hat, sorry.

» Du sprichst mir aus dem Herzen. Genau, Fehler passieren nun mal, wir sind
» doch alle nur Menschen. Aber ich fand es schon etwas unplatziert, dass mir
» auf meine Meinung hin "Böses" (wortwörtlich vom Moderator) unterstellt
» wurde und als ich dann nachhakte, war ja plötzlich - oh Schreck - alles
» weg und der Fehlerteufel hatte sich eingeschlichen!!! Ein Schelm der sich
» da nicht wundert?
»
» Die Begründung des Wegfalls der eben so beliebten Bio-Linie u. a. auf
» Grund dessen, dass diese nicht in allen Mensen angeboten werden kann, fand
» ich halt "an den Haaren herbeigezogen". Wer dieses Bio-Essen wollte, hat
» sich halt eben in die Hauptmensa begeben -so wie auch an den Aktionstagen!
» Hier wären doch die Macher gefordert - wenn es tatsächlich daran liegen
» sollte, dass es nur in der Hauptmensa das Bio-Essen gab, sich etwas
» einfallen zu lassen.
»
» Für mich war das keine Begründung für den Wegfall des Bio-Essens und
» deshalb hatte ich halt nur meine Meinung hier kundtun wollen. Nicht mehr
» und nicht weniger. Auch wollte ich eine Anregung geben, ob sich nicht noch
» mehrere Bio-Freunde wie mich finden und sich dann die Verantwortlichen doch
» wieder zurück besinnen.

Schokoholic

20.01.2011, 20:21

@ Rainer Dowidat

Bio-Diskussion

» Eine zusätzliche, mit dem Biosiegel gekennzeichnete und vom Gesetzgeber
» her räumlich getrennte Produktion und Lagerung ist somit nicht mehr
» möglich.

Sie dürfen nicht mehr Bio draufschreiben, weil in der selben Küche auch nicht-Bio-Gerichte gekocht werden, oder wie darf man das verstehen? Wie ging das denn früher mit der Bioline gut?

Oder geht es nur um die Lagerung? Da müsste sich doch ein Weg finden, dass man das von den herkömmlichen Lebensmitteln trennen kann.

Einfach alle Zutaten auf Bio umzustellen ist wahrscheinlich ohne eine Preiserhöhung nicht zu schaffen, oder?

---
"Mein Name ist Sugar, aber das ist nur mein Glucosename."

Rainer Dowidat

20.01.2011, 20:38

@ Schokoholic

Bio-Diskussion

Alles Bio, alles Preisgleich geht leider nicht......

Wie haben wir es früher gemacht? 1 Kühlhaus für Bio reserviert, eine Ecke zum schnippeln gehabt, den Rest
für die Masse aus dem Tiefkühler oder Eimer besorgt.
OK, jetzt kommt wieder die Mensaverkleinerung ins Spiel, wusste ich es doch.......!
Dennoch, ohne zusätzliches Personal würden wir es
nicht mehr schaffen in Bio zu machen.
Ergo: mehr Bio, mehr Personal = höhere Semesterbeitragsgebühren ?
Auch Herrn/Frau Schokoholic würde ich gerne einmal einladen um zu zeigen welche Leistungen wir vollbringen......!


» » Eine zusätzliche, mit dem Biosiegel gekennzeichnete und vom
» Gesetzgeber
» » her räumlich getrennte Produktion und Lagerung ist somit nicht mehr
» » möglich.
»
» Sie dürfen nicht mehr Bio draufschreiben, weil in der selben Küche auch
» nicht-Bio-Gerichte gekocht werden, oder wie darf man das verstehen? Wie
» ging das denn früher mit der Bioline gut?
»
» Oder geht es nur um die Lagerung? Da müsste sich doch ein Weg finden, dass
» man das von den herkömmlichen Lebensmitteln trennen kann.
»
» Einfach alle Zutaten auf Bio umzustellen ist wahrscheinlich ohne eine
» Preiserhöhung nicht zu schaffen, oder?

Schokoholic

20.01.2011, 20:56

@ Rainer Dowidat

Bio-Diskussion

» OK, jetzt kommt wieder die Mensaverkleinerung ins Spiel, wusste ich es
» doch.......!
Nene, das wollte ich garnicht ins Spiel bringen. Mir ging es nur um die Frage, was nun genau der Unterschied zwischen früher und heute ist, und welcher Faktor nun genau an der Nichtmehrkennzeichnung schuld ist. Ich bin da nicht so ein Hardliner und esse auch schon mal eine Currywurst-Pommes aus dem Bistro. ;)

» Dennoch, ohne zusätzliches Personal würden wir es
» nicht mehr schaffen in Bio zu machen.
» Ergo: mehr Bio, mehr Personal = höhere Semesterbeitragsgebühren ?
Auch wenn ich persönlich nichts dagegen hätte: eine signifikante Erhöhung der Beiträge für einen Zweck, der von einer Bio-liebenden Minderheit gefordert wird wäre kontraproduktiv. Das würde eher zu Protesten führen als zu glücklichen Kunden. Falls(!) man "Alles Bio" anstrebt, dann muss das ein langsamer Prozess sein.

» Auch Herrn/Frau Schokoholic würde ich gerne einmal einladen um zu zeigen
» welche Leistungen wir vollbringen......!
Also ich glaube Ihnen das auch so, dass Sie eine ziemlich gute Logistik haben müssen, damit das alles glatt läuft.

Eine Führung durch die "heiligen Hallen" der Mensa (nicht nur für mich) fände ich aber nichtsdestotrotz cool. :D

Schöne Grüße,
Fritz

---
"Mein Name ist Sugar, aber das ist nur mein Glucosename."

Rainer Dowidat

20.01.2011, 21:11

@ Schokoholic

Bio-Diskussion

Toll,
Schokohilic hat einen Namen, "ER" wird menschlich...
Hallo Fritz, bilde eine Gruppe (mindestens 10 / höchstens 20) und es wird einen Rundgang durch die "heiligen Hallen" geben. Ich stehe nach dem Rundgang gerne auch für Fragen aller Art zur Verfügung, denke mal Nina Herde und Jens Grabig würde es auch erfreuen.

» » OK, jetzt kommt wieder die Mensaverkleinerung ins Spiel, wusste ich es
» » doch.......!
» Nene, das wollte ich garnicht ins Spiel bringen. Mir ging es nur um die
» Frage, was nun genau der Unterschied zwischen früher und heute ist, und
» welcher Faktor nun genau an der Nichtmehrkennzeichnung schuld ist. Ich bin
» da nicht so ein Hardliner und esse auch schon mal eine Currywurst-Pommes
» aus dem Bistro. ;)
»
» » Dennoch, ohne zusätzliches Personal würden wir es
» » nicht mehr schaffen in Bio zu machen.
» » Ergo: mehr Bio, mehr Personal = höhere Semesterbeitragsgebühren ?
» Auch wenn ich persönlich nichts dagegen hätte: eine signifikante
» Erhöhung der Beiträge für einen Zweck, der von einer Bio-liebenden
» Minderheit gefordert wird wäre kontraproduktiv. Das würde eher zu
» Protesten führen als zu glücklichen Kunden. Falls(!) man "Alles Bio"
» anstrebt, dann muss das ein langsamer Prozess sein.
»
» » Auch Herrn/Frau Schokoholic würde ich gerne einmal einladen um zu
» zeigen
» » welche Leistungen wir vollbringen......!
» Also ich glaube Ihnen das auch so, dass Sie eine ziemlich gute Logistik
» haben müssen, damit das alles glatt läuft.
»
» Eine Führung durch die "heiligen Hallen" der Mensa (nicht nur für mich)
» fände ich aber nichtsdestotrotz cool. :D
»
» Schöne Grüße,
» Fritz

Müller

21.01.2011, 08:58

@ Rainer Dowidat

Bio-Diskussion

Na, das ist doch was, jeder kann mal über das Ziel hinaus schießen. Finde ich in Ordnung, dass der betreffende Moderator sich nun doch noch ein "sorry" abgerungen hat. :ok:

Jetzt ist auch besser nachvollziehbar, weshalb die Bio-Linie nicht mehr existiert.

Es liegt also mal wieder doch überwiegend am schnöden Mammon und der Politik. :-(

Schade - aber halt eben wohl nicht zu ändern.

Rainer Dowidat

24.01.2011, 19:46

@ Müller

Bio-Diskussion

....ringe mir auch weiterhin gerne ein "sorry" ab wenn´s denn hilft......:-)


» Na, das ist doch was, jeder kann mal über das Ziel hinaus schießen. Finde
» ich in Ordnung, dass der betreffende Moderator sich nun doch noch ein
» "sorry" abgerungen hat. :ok:
»
» Jetzt ist auch besser nachvollziehbar, weshalb die Bio-Linie nicht mehr
» existiert.
»
» Es liegt also mal wieder doch überwiegend am schnöden Mammon und der
» Politik. :-(
»
» Schade - aber halt eben wohl nicht zu ändern.

5517 Postings in 1694 Threads, 837 registrierte User, 53 User online (0 reg., 53 Gäste)
Studentenwerk Hannover - Mensa-Forum | Kontakt

1 Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben und auch vom Studentenwerk Hannover selbst nicht für Werbezwecke, Newsletter o. Ä. genutzt!

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Abt. Hochschulgastronomie
Besuchsadresse Callinstraße 23
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 034
Fax (05 11) 76-88 910
E-Mail
Kontaktformular