Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Wie stelle ich einen Antrag?

Ein BAföG-Antrag muss schriftlich gestellt werden. Dazu reicht erst mal ein formloser Antrag (PDF-Datei), um die Frist zu wahren. Dann allerdings müssen Formulare (»bundeseinheitliche Formblätter«) ausgefüllt und Nachweise (vor allem über eigenes Einkommen und / oder das der Eltern) besorgt werden. Bitte nicht von der Vielzahl der Formulare verwirren lassen: Meistens werden nur sehr wenige davon gebraucht. Welche, verrät unser Formularauswahl-Assistent; und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BAföG-Abteilung helfen da gerne weiter.

Wer das erste Mal einen Antrag stellt, sollte Antrag und Belege auf jeden Fall persönlich in der Abteilung Ausbildungsförderung oder in einem BAföG-Service-Büro abgeben und dabei gleich die Vollständigkeit prüfen lassen. Das vermeidet Verzögerungen!

Beim Ausfüllen der Formulare sorgfältig sein – auch aus Versehen fehlerhafte Angaben können zu Rückforderungen führen. Insbesondere sollte beachtet werden, dass Angaben zum Vermögen – gegebenenfalls über einen Datenabgleich mit dem Bundesamt für Finanzen – überprüft werden! Dabei auch an Sparguthaben, Bausparverträge oder Wertpapiere denken, die bspw. die Eltern für einen eingerichtet haben.

Tipp: Wer seinen BAföG-Antrag lückenlos und fehlerfrei abgibt, kann die Bearbeitungszeit deutlich verkürzen! Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die wichtigsten Punkte zusammengefasst: BAföG-Antrag ohne Fehler.

Nach vollständiger Abgabe eines Antrages ist mit einer vierwöchigen Bearbeitungszeit zu rechnen. Und wenn alles klappt, gibt's jeweils am letzten Werktag im Monat BAföG.

 

nächste Frage

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Abt. Ausbildungsförderung
Besuchsadresse Callinstraße 30 a
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 69
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 126
Fax (05 11) 76-88 152
E-Mail
Kontaktformular
Sprechzeiten