Direkt zu den Speiseplänen

...

www.studentenwerk-hannover.de Logo StwH

Sie befinden sich in der Pfadnavigation
Zum Inhalt springen
Start > News & Service > Alle News 
28.11.2016

Studentenwerk Hannover begrüßt Wiederaufnahme der Wohnheimförderung in Niedersachsen

Presseinformation

Die vier von der Baustelle: Marco Brunotte, MdL; Dr. Thela Wernstedt, MdL; Dr. Silke Lesemann, MdL, und Eberhard Hoffmann | Sabine Kiel, StwH

Die vier von der Baustelle: Marco Brunotte, MdL; Dr. Thela Wernstedt, MdL; Dr. Silke Lesemann, MdL, und Eberhard Hoffmann

»Wir freuen uns, dass es innerhalb der Koalitionsfraktionen von SPD und GRÜNEN gelungen ist, die Förderung neuer Studentenwohnheime über die ›Politische Liste‹ in den Doppelhaushalt 2017/18 aufzunehmen«, so der Geschäftsführer des Studentenwerks Hannover, Eberhard Hoffmann.

Ganz besonders bedankt er sich bei der Fraktionsspitze und der hochschulpolitischen Sprecherin, Frau Dr. Lesemann, sowie dem wohnungsbaupolitischen Sprecher, Herrn Brunotte, der SPD-Landtagsfraktion aus Hannover. Mit diesen und Frau Dr. Wernstedt aus dem Verwaltungsrat des Studentenwerks Hannover habe es in den zurückliegenden Monaten wiederholt intensive Gespräche über ein Förderprogramm gegeben, nachdem es 2016 keine Landesmittel für den Wohnheimbau mehr gegeben hatte und der Haushaltsentwurf für 2017/18 solche auch nicht vorsah.

Besonders positiv bewertet Hoffmann, dass die Förderung – beschlossen wurden jeweils 3,5 Mio. € p. a. für die Jahre 2017 und 2018 – in Form von Zuschüssen vorgesehen sei. Dies ermögliche unmittelbar den studentischen Bewohnern zugute kommende niedrigere Mieten, weil hierdurch bei deren Kalkulation geringere Bau- und Finanzierungskosten anzusetzen seien.

Damit flankiere die Koalition richtigerweise die nach Abschaffung der Studiengebühren in Niedersachsen eingetretene höhere Studierneigung auch bei der sozialen Infrastruktur, konkret: beim studentischen Wohnen!

Zwei Vorhaben möchte das Studentenwerk in den nächsten zwei Jahren mit Hilfe dieses Programms beginnen: ein Wohnheim in der Dorotheenstraße mit 70 Plätzen in 2017 und eines in der Haltenhoffstraße mit mindestens 130 Plätzen in 2018. »Der Bedarf in Hannover ist groß; gut, dass es jetzt wieder eine Landesförderung gibt«, so der Geschäftsführer des Studentenwerks.

 

 

 

Ansprechpartner

Studentenwerk Hannover
Besuchsadresse Jägerstraße 5
30167 Hannover
Postadresse Postfach 58 20
30058 Hannover
Tel. (05 11) 76-88 022
Fax (05 11) 76-88 949
E-Mail
Kontaktformular